Beauty Blog

Lipgloss & Lippenstift

März 23, 2018
Schminken, Make-up:
Jennifer Weddings

Reviewed by:
Rating:
5
On März 23, 2018
Last modified:März 23, 2018

Summary:

Lipgloss, Lippenstift oder doch ganz ohne….?

Bräute haben die Qual der Wahl in Sachen Lippenmake-up am Hochzeitstag. Hat man erstmal den passenden Make-upartist gefunden, so weist dieser einen darauf hin, dass man sich eine passenden Lippenstift für die Hochzeit aussuchen und kaufen soll.
Und da geht es los, denn dieser wird am Hochzeitstag nicht nur ein treuer und wichtiger Begleiter sein, sondern muss auch noch perfekt zum eigenen Look passen.
Man stellt sich als Braut also nun viele Fragen… “Mit oder ohne Farbe? Wenn Farbe welche Farbe? Matt oder glänzend? Lippenstift oder Lipgloss? Welche Marke? Muss ich einen kleinen Spiegel dazu kaufen oder renne ich immer auf die Toilette zum auffrischen?“

Ändere niemals deinen Look komplett……
Wichtig ist, dass man sich für die Hochzeit nicht völlig verändert. Man sollte seinem Look treu bleiben, aber gleichzeitig anders aussehen! Das bedeutet, dass man sich einen Farbton aussuchen sollte, den man nicht täglich trägt. So erzielt man den ganz besonderen Wow-Effekt.
Trägt man im Alltag immer helle Nudetöne, so kann man als Braut auf einen etwas dunkleren Nudeton wechseln, auch helle Brauntöne oder ein zartes Rosa wäre eine Möglichkeit. Knallige Farben sollten gemieden werden, da man oft fremd und überschminkt aussieht.
Selbstverständlich ist die Wahl des Lippenmake-ups immer eine Typsache. Für die Bräute die generell nie Farbe auf den Lippen tragen, überlegt euch gut welche Farbe es sein soll. Ihr sollt euch selber nicht fremd vorkommen an eurer Hochzeit. Ein Lippenpflegestift bringt dann oft mehr Effekt als sich künstlich zu verändern!

Zusätzlich wichtig bei der Wahl der Farbe eines Lippenstiftes oder Glosses, ist das Augenmake-up und die Farbe des Rouges. Hierbei darf sich keiner der Töne beißen:
DO`S: Nude zu Nude! Nudetöne können in allen Fassetten kombiniert werden. So kann ein Augenmake-up, dass aus Nudetönen besteht immer mit einem nudefarbenen Lippenstift kombiniert werden. Ebenfalls kann zu nude auch Rosatöne kombiniert werden.

DONT`S: Knallige Farben kombinieren! Man sollte die Aufmerksamkeit auf eine Region des Gesichtes legen. Das bedeutet, dass entweder die Augen farblich stark geschminkt sein sollen oder die Lippen. Niemals beides!

Überleg dir als Braut hierbei gut auf was du dein Augenmerk richten möchtest. Beide Varianten verleihen dem Gesicht Besonderheit.

Lippenstift:

Bei der Wahl des Lippenstiftes kommt es nicht nur darauf welche Farbe er haben soll, sondern auch ob es ein matter oder ein glänzender Lippenstift sein soll.
In den letzten Jahren waren matte Lippenstifte total im Trend. Diese haben meist den Vorteil, dass sie sehr lange halten und wenig aufmerksamkeit benötigen. Einige sind sogar Kussecht! Was natürlich für eine Hochzeit ein wahr gewordener Traum ist. Jedoch wirken glänzende Stifte immer lebendiger und wirken auf Fotos meist eleganter.

Bei der Wahl der Farbe kommt es vor allem auf die Haar- und Hautfarbe der Braut an. Bräute mit sehr hellem Teint und mit hellen Haaren sollten dunkle und kräftige Farben vermeiden. Diese machen blass und setzen falsche Akzente. Am besten eignen sich Farben wie Rosa-, Nudetöne, die dunkler als die Hautfarbe sind oder Apricottöne.
Bei einem mittleren Hautteint und braunen Haaren, kann man fast alles tragen. Es sollten am besten warme Farben getragen werden. Gerne auch Rottöne.
Bei einem exotischen Teint ist alles erlaubt. Hier eignen sich auch knallige Farben, wie knallrot oder Bordeaux.

Lipgloss:

Bei Lipgloss war es in den letzten Jahren wie beim Lippenstift. Matt, matter, am mattesten.
Auch beim Gloss gibt es wahnsinnig tolle kussechte Exemplare.
Vorsicht aber bei Glossen, die Glanz versprechen und kussecht sein sollen. Diese bestehen meist aus 2 Phasen, erst trägt man ein durchsichtigen Lippenstift auf und später kommt der Glass oben drauf. Jedoch sind diese alle früh oder später matt und kräuseln sich auf der Lippe. Das fühlt sich zum einen nicht besonders schön an und sieht überhaupt nicht gut aus.

Die glänzenden Modelle halten leider alle nicht besonders lange. Sie sehen für den Moment immer gut aus, jedoch müssen sie sehr oft neu Aufgetragen werden.

Also was den nun? Lippenstift oder Lipgloss……

Ob es Lipgloss oder Lippenstift sein soll, muss man am Hochzeitstag ganz praktisch sehen. Als Braut muss man viel reden, viel küssen, viel trinken, viel essen  und viel weinen (vor Freude natürlich) und da sollte man es sich so einfach wie möglich machen.
Mein Rat: Zum Einzug in dir Kirche oder Standesamt, sollte man sich von der Visagistin die Lippen nach Wunsch schminken lassen, gerne auch mehrere Töne mischen. Dieses sollte man dann zum anschließenden Fotoshooting wiederholen, für perfekte Hochzeitsfotos. Nach dem Shooting empfehle ich dann einen Lippenstift und keinen Gloss! Lippenstift ist dankbarer als Gloss und hält einfach viel länger. Zusätzlich empfehle ich immer einen Lippenpflegestift dabei zu haben. Dieser ist schnell aufgetragen und man sieht gleich viel frischer aus. Dieser lässt die Lippen nicht zu sehr überstrapazieren und ist zur späterer Stunde eine wahre Wohltat für die Lippen! Vertraut mir liebe Bräute….

Der perfekte Lippenstift für den großen Tag:

Den prefekten Lippenstift gibt es von der Marke Guerlain. Guerlain ist eine Französische Marke, die den Perfekten Lippenstift für Bräute im Sortiment hat. Sie bieten nicht nur alle erdenkliche Farben, sondern halten perfekt, haben einen Spiegel inklusive und haben die schönste Design das ich je gesehen habe.
Man hat hierbei nicht mehr das lästige rennen auf die Toilette um mal kurz den Lippenstift neu aufzutragen oder das kramen in er Tasche nach einem Spiegel. Man kann einfach überall und schnell den Stift neu auftragen!

In kürze kommt eine neue Kollektion der Lippenstifte auf den Markt, diese bieten eine unglaublich tolle Palette an Farben und buntem Design. Man kann sie noch besser an das Brautstyling anpassen und sie sehen unfassbar toll im Brauttäschchen aus!

Roter Lippenstift, der ewige Klassiker:

Viele Bräute wünschen nach wie vor den roten Klassiker. Doch nicht immer eigenen sich roter Lippenstift.
Zum einen muss man beachten, dass roter Lippenstift immer perfekt sitzen muss, denn roter Lippenstift verzeiht keine Fehler beim auftragen! Anders als bei Nudetönen oder Rosatönen, sieht man beim roten Lippenstift immer wenn man nicht sauber aufgetragen hat. Mal eben ohne Spiegel auftragen ist da nicht.
Zudem sieht die rote Farbe immer ungepflegt aus, wenn sie langsam abgeht. Man muss also sehr häufig neu auftragen!
Ebenfalls eignet sich roter Lippenstift leider nicht für jeden Typ. Man muss als Braut wissen, dass bei rot, die Zähne sehr weiß sein müssen. Roter Lippenstift, lässt die Zähne immer gelber wirken als sie sind, es sei denn man hat das perfekte Hollywood lächeln.
Zusätzlich kann roter Lippenstift einen extrem blass wirken lassen, je nach Haarfarbe und Teint.

Roter Lippenstift sollte also gut überlegt sein. Sind die Gegebenheiten aber perfekt, so ist er immer noch ein wunderbarer zeitloser Klassiker und sieht einfach nur wunderschön aus.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply