Beauty Blog

Haare färben mit 100% Natur

Mai 17, 2019

Ich bin jemand der seine Haare schon immer gefärbt hat, ob blond, schwarz, rot, braun, es war alles schon dabei.Jetzt, wo ich fast 30 werde und scheinbar etwas reifer, habe ich mir Gedanken über die ganze Chemie gemacht die man ja seinem Körper und seiner Umwelt antut und habe
100 % natürliche Haarfarbe probiert. Die Vor- und Nachteile habe ich für euch mal aufgeschrieben, da der Bedarf und das Interesse scheinbar sehr groß ist.

Also…

Meine Haare sind mittelblond im original Ton und meine Wunschhaarfarbe ist ein matter, sehr dunkler Braunton. Man muss dazu auch fairerweise sagen, dass manchmal sogar die chemische Farbe nicht 100% deckend war in der Vergangenheit. So war ich natürlich skeptisch der Naturfarbe gegenüber.

Anwendung:

Die Anwendung der Naturhaarfarbe ist eigentlich simpel, aber das Bad sieht nach der Anwendung aus, als hätte man ein eigenes Holi color Festival zu hause veranstaltet. Die Basis der Farbe ist Pulver, in meinem Fall grünes. Dieses wird mit heißem bis warmen Wasser aufgegossen, je nach Farbvorstellung. Vermischt wird das dann zu einem Brei und dieser Brei riecht wirklich außerordentlich gut! Fast so als könne man ihn essen. In mir entstand schon das Gefühl, dass ich meinen Körper schon jetzt schone. Dann trägt man die Farbe auf.

ACHTUNG: man muss schnell sein. Die Farbe wird relativ schnell hart auf dem Kopf. Kämmen muss ich sagen habe ich gelassen, weil danach hätte ich renovieren müssen.

Danach kommt eine Haube drauf und je nach Farbwunsch muss man 30-60 min warten.Es Brennt nix, es ziept nix und es riecht gut. Nur ohne Haube kann ich es nicht empfehlen, da die Farbe in Klumpen abbröckelt. In der Dusche war es leider eine große Sauerei. Die Farbe klebt nachher überall, aber der Vorteil ist, dass sie sich leicht von allen Armaturen abwaschen lässt. Ohne Rückstände.

Danach

Die Haare fühlen sich nicht so silky an wie mit chemischer Haarfarbe, was aber klar ist, weil die Chemie die Haare so weich macht. Mit was Öl und Liebe aber, bekommt man sie genauso weich und glatt wie mit der chemischen Haarfarbe, nur der Glanz ist nicht ganz so gegeben.

Nachteil

Meinen Ansatz hat die Farbe nicht zu 100% gedeckt, aber ich will auch sehr viele Nuancen dunkler färben. Auch ein Nachteil ist der Dreck, der mit der Farbe einher geht und für ungeübte Selberfärber, ist diese Form für zu hause auch nicht geeignet, da man so schnell sein muss. Und der ultimative Glanz fehlt.

Vorteil

Kein Gestank, kein jucken, kein brennen und man fühlt sich einfach besser. Die Kopfhaut atmet danach richtig. Die Haare, der Körper und die Umwelt werden nicht geschädigt.

Mein Fazit

Ich habe mir für Juni einen Termin beim Friseur gemacht, der nur mit Naturfarbe färbt. Mal sehen ob es dort besser klappt mit meinem Ansatz. Wer nicht ganz so viele Nuancen dunkler sein möchte oder einen Rotton wünscht, so kann ich mir die Farbe sehr gut vorstellen. Die Farbe besteht aus Hennafarbe und meine Oma hat sich schon immer die Haare wunderschön rot mit Henna gefärbt.

Also an die Farbe fertig los.

Love and Kisses
Jenni

You Might Also Like