Beauty Blog

Contouring

März 14, 2018
Schminken, Make-up:
Jennifer Weddings

Reviewed by:
Rating:
5
On März 14, 2018
Last modified:Mai 6, 2018

Summary:

Contouring für Bräute

Was ist Contouring?
Contouring ist eine besondere Art sich zu schminken. Hierbei werden die Schwächen des Gesichtes minimiert und die Stärken des Gesichtes hervorgehoben. Zum Beispiel kann man ein sehr rundes Gesicht länger wirken lassen. Man sieht somit schlanker aus.
Vor allem Bräute wollen immer besonders schlank aussehen und wollen alles aus sich raus holen. Daher berate ich meine Bräute immer sehr gerne im Bereich des Contourings. Man kann wirklich so viel mit einfachen Tricks raus holen. Auch eine vor der Hochzeit schlaflose Nacht kann so Problemlos retuschiert werden.

Contouring, eine wahre Wunderwaffe:
Wenn ich mich persönlich als Beispiel nehme… mein Gesicht ist oval, mit der Tendenz zum rund sein. Ich habe ein leichtes Doppelkinn, zudem habe ich auf Bildern immer einen leichten “Schlafzimmer-Blick“.
Auf Bildern von mir finde ich mich oft überhaupt nicht schön. Genauso geht es vielen Bräuten auch. Ihnen fällt es schwer sich an der Hochzeit beim privaten Shooting vollkommen wohlfühlen und fallen zu lassen.
Für ein besseres Wohlbefinden ist Contouring am Hochzeitstag ein wundervoller Begleiter. Man kann sich als Braut mit wenigen Schritten den Wohlfühleffekt zaubern.

Der Effekt von Contouring

Beim Contouring ist es wichtig mit verschiedenen Farbtönen zu arbeiten, diese sollten aber nicht zu dunkel oder zu hell sein. Wichtig ist es die Nuancen gut auszuwählen. Wie auf dem obigen Foto zu erkennen werden die äußeren Konturen des Gesichtes mit einer dunkleren Nuance abgedeckt. Zusätzlich die äußere Nasenwand und die mittlere Wangenpartie.
Die hellere Nuance wird fast am ganzen restlichen Gesicht aufgetragen.

Nach dem Auftragen folgt die Verblendung, das bedeutet, dass die Nuancen in das Gesicht eingearbeitet werden. Wichtig hierbei ist die Verblendung mit einem Make-up Pinsel oder Make-up Schwamm durchzuführen und dabei nicht zuviel zu verteilen. Die Übergänge sollten nur abgeschwächt werden. Der Effekt des Comtourings geht sonst verloren.

Zu dunkle oder zu helle Nuancen erkennt man daran, dass die Übergänge zum einen zu hart sind und/oder sich die Töne sehr von er eigenen Hautfarbe absetzen. Contouring sollte nahtlos mit der eigenen Hautfarbe verschmelzen.

Contouring beim Auftragen

Contouring beim Auftragen

Nach dem Contouring folgt das Highlighting: 
Für einen ganz besonderen Glow Effekt, sollte unbedingt nach dem Contouring ein Highlighter aufgetragen werden. Hierbei sollte ein Highlighter gewählt werden, der nicht zu sehr glitzert, sondern nur schimmert. Highlighter mit zu viel Glitzeranteil wirkt bei Bräuten oft zu kitschig und passt oft nicht zum dem Still der Braut. Das Gesicht wirkt schnell künstlich.
Der Highlighter wird auf der höchsten Wangenpartie bis hin zur Schläfe aufgetragen. Bei wenig bis keinem Augenmake-up auch gerne unterhalb den Augenbrauen. Zusätzlich kann die Nase und das Kinn mit Highlighter versetzt werden. Einen zusätzlichen tollen Effekt bringt die Zone zwischen den Augenbrauen und am Haaransatz mittig der Stirn leicht mit Highlighter zu versehen.

Highlighting nach Contouring an Wangen, Nase, Kinn und Stirn.

Für Bräute die ein schulterfreies Kleid oder ein tiefes Décolleté tragen:
Man kann auch das Décolleté wunderbar Contourieren. Hier gelten die gleichen Regeln wie beim Contouring fürs Gesicht. Die Brust kann optisch vergrößert werden und die vom Bräutigam so geliebten Schlüsselbeine können perfekt in Szene gesetzt werden.
Nach dem Contouring und dem Verblenden sollte ebenfalls für einen perfekten Look ein Highlighter aufgetragen werden. Am besten wirkt dieser am Schlüsselbein und auf den Schultern!

Contouring am Décolleté

Contouring, selbstgemacht:

Für mich ist Contouring im Alltag fest etabliert. Ich Contouriere mich fast täglich. Dabei benutzte ich unterschiedliche Produkte, je nach Anlass.
Für den Alltag nutze ich eine getönte Tagescreme und mattes Puder ohne Glitzer Anteil. damit Contouriere ich meine Wangen und den Haaransatz. Je nach Lust und Laune trage ich das Puder noch auf dem Oberlid auf. Zusätzlich trage ich einen Highlighter der nur schimmert auf den höchsten Punkt meiner Wangen bis hin zur Schläfe auf. Zusätzlich trage ich ein wenig auf die Nase und zwischen den Augenbrauen auf.

Bräute die ihr Make-up selber machen, denen rate ich immer genauso anzufangen. Das Contouring sollte in ihren Alltag eingebaut werden. So bekommt man die gewünschte Routine für den Hochzeitstag. Mit wachsender Routine und Selbstsicherheit kann das Contouring so immer weiter ausdehnen.

Der nächste Schritt ist das Contourieren mit Contouring Stiften. Diese sind im Handel schon mit 2 Nuancen in einem Stift zu erhalten. Eine helle Nuance und eine dunkele Nuance. Die Stifte lassen sich allgemein sehr gut auftragen und verteilen. Für eine perfekte Verblendung empfehle ich jedoch den Schwamm oder den Pinsel etwas anzufeuchten oder mit Primer-Water einzusprühen, das verleiht dem ganzen mehr Geschmeidigkeit.

Ja und nun liebe Bräute heißt es üben, üben, üben…. ich wünsche euch viel Spaß beim probieren und viel Freude mit meiner persönlichen Lieblingsbeschäftigung: dem Contouring.
Euer 
Wohlbefinden am Hochzeitstag wird unschlagbar sein und eure Hochzeitsfotos unvergesslich!

Für ein unvergessliches Contouring vom Profi:

Wer sich ein Brautmake-up beim Profi wünscht, sollte vor allem auf die Erfahrung setzen. Man sollte sich genau nach Referenzen erkundigen und dabei nicht zu sehr auf Fotos vertrauen. Fotos auf denen Referenzen gezeigt werden, sind Häufig digital nachbearbeitetet und verfälschen die Leistung des Visagisten oder Make-upartist.
Man sollte sich immer Probeschminken lassen und sich danach zu 100% wohlfühlen.

Für ein unvergessliches Contouring bei meinen Bräuten, arbeite ich mit Dagmar Riha zusammen.
Dagmar beherrscht alle Künste im Bereich Make-up und Haare. Ihr Contouring sitzt, wie alles andere immer perfekt!
Dagmar kommt vom Film und Fernsehen. Sie war unter anderem Chefmaskenbildnerin bei Alarm für Cobra 11, war am Set von James Bond Film “Ein Quantum Trost“. Sie ist derzeit noch tätig beim ARD “Tatort“ und arbeitet als Dozentin. 2005 gewann Dagmar einen Preis für die beste Maske.
Durch ihre vielen Referenzen kann ich Dagmar immer blind vertrauen und bin unendlich dankbar sie in meinem Team zu haben!

In Kooperation mit Dagmar Riha, Visagistin & Make-up Artist
www.kanani-style.com

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply